Einladung: Klimafilmtage im Kunsthaus Nexus

 

In Kooperation mit dem Kunsthaus Nexus spielt die KEM Nachhaltiges Saalachtal drei super Klima-Filme. Kommt alle:

 

Einladung: Winterfilmfestival #2 Weißbach

 

Gemeinsam mit dem Naturpark Weißbach und der Bücherei Weißbach lädt die KEM wieder ein zum Winterfilmfestival! In gewohnter Manier: Zuerst spielen wir einen Film und im Anschluss diskutieren wir gemeinsam mit Expert*innen zum Thema. Hier das Programm:

 

6. November

Behind the Screen - Das Leben meines Computers

 

4. Dezember

Before the Flood

 

8. Jänner 2018

Das Geheimnis der Bäume

 

5. Februar 2019

Humus - Die vergessene Klimachance

 

5. März 2019

Mikrokosmos - Das Volk der Gräser

 

Veranstaltungsort: Florianisaal Weißbach

Beginn: Immer um 19:30 Uhr

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

 

 

ABSAGE: Energiefrühstück für Unternehmen

 

Leider müssen wir aufgrund geringer Anmeldezahlen das Energiefrühstück am 18.10. absagen. Wir bedauern.

 

Einladung zum Energiefrühstück für Unternehmen

 

Wann? Donnerstag 18. Oktober 2018 um 7:30 - 9 Uhr
Wo? Wirtshaus Grubhof, Grubhof 39, St. Martin bei Lofer

 

Die Klima- und Energiemodellregion Nachhaltiges Saalachtal und das umwelt service salzburg informieren Gewerbetreibende und Unternehmer bei einem gemeinsamen Frühstück zu den Themen

 

E-Mobilität Fuhrpark optimieren – Kosten sparen

Bis zu einem Drittel der Energiekosten entfallen bei KMUs durchschnittlich auf Treibstoffe. Alternative Antriebe wie Elektro-Mobilität bieten eine attraktive Möglichkeit Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen. Doch ist E-Mobilität wirklich so umweltschonend wie propergiert? Wie teuer sind sie im Verhältnis zu ihrer Reichweite? Welche aktuellen Förderungen gibt es, und welche Fristen sind zu beachten?

Photovoltaik Tanken Sie sauberen Sonnenstrom!

Das Land Salzburg bietet eine attraktive Fördermöglichkeit für betriebliche Photovoltaik-Anlagen an. Ebenso in der Förderung enthalten sind Speicher. Die Förderaktion läuft noch bis Ende des Jahres 2017. Information zu Förderhöhe und Förderbedingung und wie Sie an die Förderung kommen erfahren Sie ganz unverbindlich beim Frühstück.

Abfall & Recycling Führung durch den green hill, einer begehbaren Müllstation

Robert Stainer zeigt uns anschließend ans Frühstück sein vorbildhaftes Abfall- und Recycling-Konzept, für welches der Grubhof mit dem ‚umwelt blatt salzburg‘ ausgezeichnet wurde.

 

Kostenloses Frühstück & nützliche Infos: Stellen Sie Ihre individuellen Fragen an die Berater von umwelt service salzburg. Anmeldungen bis zum Vortag bei Verena Steiner: info@nachhaltiges-saalachtal.at

Das Energiefrühstück ist eine gemeinsame Veranstaltung des umwelt service salzburg und der Klima- und Energiemodellregion Nachhaltiges Saalachtal.

 

CLIMA-MAPS auf Tour

 

Das Sommerloch nutzten wir um die verschiedenen Gemeinden im Saalachtal zu besuchen und Klimafolgen-Karten des Projekts CLIMA-MAP vorzustellen und auf Grund dessen mögliche Handlungsmaßnahmen zu besprechen. Zunehmende Hitzetage, schwindende Gletscher und verlängerte Vegetationsperioden sind Auswirkungen des Klimawandels die jetzt schon auf lokaler Ebene zu spüren sind. CLIMA-MAP Karten bieten einen Überblick der Veränderungen in den jeweiligen Bundesländern, als auch für kleinräumigere Regionen. Sie visualisieren bereits beobachtete und zukünftige Folgen des Klimawandels an Hand elf ausgewählten Klimafolgen-Indikatoren, wie zum Beispiel Niederschlagssumme, Hitzetage, Tropennächte oder Heizgradtage. Dabei wird auch berücksichtigt wie hoch unsere Anstrengungen im Klimaschutz sind.

Diese Karten sollen bei Entscheidungen unterstützen und zukünftige Planung erleichtern. Sie holen auf den Boden der Tatsachen zurück und Veranschaulichen uns deutlich, dass wir handeln müssen und zwar jetzt. Dies konnten wir auch in unseren Treffen und Gesprächen klar vermitteln und so gemeinsam Maßnahmen erarbeiten. Von kleinen Handlungen wie die Förderung von Fahrradkörben zum Einkaufen bis zu großen Sanierungsmaßnahmen haben wir einen Pool an Ideen gesammelt, die in naher Zukunft hoffentlich umgesetzt werden können:

·       Bau von E-Ladestationen und Anschaffung eines E-Fahrzeugs für die Gemeinde

·       Ausbau von Radwegen

·       Informationsveranstaltungen wie zum Beispiel ein E-Mobilitätstag mit Probefahren

·       Diverse Förderungen für öffentliche Verkehrsmittel und Sanierungsmaßnahmen

·       Prüfung von PV-Anlagen

·       Fahrradevent

·       Solarbeleuchtung Bushaltestellen

Jede kleine Veränderung hat Auswirkungen und wir gemeinsam können es schaffen der nächsten Generation eine lebenswerte Zukunft zu bieten.

Wir bedanken uns für die zahlreichen offenen Ohren und wer einen genaueren Blick auf die Karten werfen will kann sich bei den jeweiligen Gemeinden, sowie an uns info@nachhaltiges-saalachtal.at wenden.

Mehr Infos auch unter: https://clima-map.com/

 

Hitzetage bis 2010 und in Zukunft

Photovoltaik-Informationsabend + Sammelbestellung PV-Anlagen

 

Unsere Informationsabende zum Thema Photovoltaik fanden am 26. Juni in Weißbach und am 27. Juni in Maishofen statt.

Dabei sprachen 3 ReferentInnen Peter Stiegler MSc (Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen), DI Georg Thor (Energieberatung Land Salzburg) und DI Verena Baumann (Klima- und Energiemodellregion Nachhaltiges Saalachtal) über:

 

Grundlagen und Technik Photovoltaik

Modularten, Wirkungsgrade und optimale Ausrichtung

Solarpotential, Eigenverbrauch und Netzeinspeisung

Erträge, Wirtschaftlichkeit und Amortisation

Fördermöglichkeiten Bund & Land

Ökobilanz

Erfahrungsberichte & Austausch

 

Außerdem wurde die 3kWp Anlage unserer Sammelbestell-Aktion vorgestellt. Bei Interesse können Sie sich gerne noch bei Verena Steiner melden: +4366488225039

 

Unser Erfolg: 17 BürgerInnen bestellten eine Photovoltaikanlage.

 

Carsharing Weißbach ist offiziell gestartet!

 

Jeder Gemeindebürger und jede Gemeindebürgerin von Weißbach ist herzlich zum Carsharing eingeladen! Die ersten 200 Kilometer sind kostenfrei, ab dem 201. Kilometer ist ein Kilometergeld von 0,20 € zu bezahlen. Der Autoschlüssel befindet sich in einem jederzeit zugänglichen Schlüsselkasten, auch die Reservierungen sind rund um die Uhr online möglich.

 

Vor der ersten Fahrt ist eine kurze Einschulung ins Auto verpflichtend. Bitte dazu einfach einen Termin mit Verena Baumann, Modellregionsmanagerin und e5-Teambeauftragte von Weißbach abmachen. Die Nutzungsbedingungen unseres Carsharing-E-Autos sind hier downloadbar:

 

Nutzungsbedingungen Carsharing Weißbach
Nutzungsbedingungen_Carsharing.pdf
PDF-Dokument [209.2 KB]

7020 € Förderung beim Umstieg auf Biomasse-Heizungen

Das Energieressort fördert seit Juni 2017 in Wohngebäuden den Austausch von fossilen Heizsystemen oder von Strom-Direktheizungen durch Biomasse-Kessel mit einem Bonus von 2.020 Euro. Damit soll vor allem die Zahl der Ölkessel im Bundesland Salzburg verringert werden. Voraussetzung für diesen Bonus ist, dass die neue Heizung biogene Energieträger (Pellets, Hackgut, Scheitholz) einsetzt und mit einem Pufferspeicher kombiniert wird. Wenn ein Ölkessel beispielsweise durch eine Pelletsheizung ersetzt wird, ergibt dies eine Fördersumme vom Land von insgesamt 5.020 Euro.

Zusätzlich können noch Fördermittel vom Bund abgeholt werden, die Kombination mit der Förderaktion des Klima- und Energiefonds in der Höhe von EUR 2.000,- ist zulässig. Auch die meisten e5-Gemeinden bieten kleinere Förderbeträge für den Austausch von Öl- oder Erdgaskessel an.

 

Weitere Informationen:

 

https://www.energieaktiv.at/information-und-beratung/foerdermoeglichkeiten/direktzuschuss/heizung/foerderung-einer-biomasse-heizanlage/

 

https://www.klimafonds.gv.at/foerderungen/aktuelle-foerderungen/2017/holzheizungen/

 

Richtline "Ölkessel raus" Bonus-Förderung
richtlinien_lkessel_raus_bonus_20_06_201[...]
PDF-Dokument [138.5 KB]

Aktion Winterfit

Förderung gültig bis 30. November 2018

 

Die Heizsaison ist vorbei  - genau der richtige Zeitpunkt, um Ihre Heizung fit zu machen für den nächsten Winter. Das Land Salzburg unterstützt Ihren Heizungscheck jetzt mit einer neuen und attraktiven Förderung.

 

So profitieren Sie von der Förderaktion „Winterfit“
Ihre Heizungsanlage wird von einem Installateur auf mögliche Verbesserungen geprüft. Der Selbstbehalt für diesen Heizungscheck beträgt nur € 25,--. Das Energieressort des Landes unterstützt sowohl die Überprüfung Ihrer Heizungsanlage, als auch die Umsetzung energiesparender Maßnahmen. Auf diese Weise können Sie Ihren Energieverbrauch senken, bis zu € 400,--jährlich an Heizkosten sparen und steigenden Komfort genießen.

Art und Höhe der Förderung
Die Förderung besteht in Form eines nicht rückzahlbaren Direktzuschusses. Die Höhe ist abhängig von den Verbesserungsmaßnahmen, die an der Heizung durchgeführt werden.

Winterfit-Förderung:

Maßnahme Förderung
Energieberatung € 100,--
Anlagenerhebung € 175,--
Sockelförderung (wenn Austausch des Heizmediums erforderlich) € 200,--
Tausch einer Umwälzpumpe € 100,-- pro Pumpe
Einbau von Thermostatventilen € 20,-- pro Ventil
Hydraulischer Abgleich der Heizung € 200,--
Dämmung Heizungsrohre € 200,--
Wartung der thermischen Solaranlage € 200,--
Nachrüsten Wärmemengenzähler € 400,--

 

Mehr Details zu den genauen Förderkriterien finden Sie auf der Seite der Landesregierung

(https://www.energieaktiv.at/information-und-beratung/foerdermoeglichkeiten/direktzuschuss/winterfit/) sowie in den Richtlinien der Förderaktion:

 

Richtlinie Winterfit 2017
richtlinien_winterfit_30_11_2016.pdf
PDF-Dokument [166.6 KB]

Strategie zur Klimawandelanpassung

 

2014 war in Österreich das wärmste Jahr seit Beginn der Messaufzeichnungen vor fast 250 Jahren. Es lag um 1,8°C über dem derzeit als Refernzwert herangezogenen langjährigen Mittel von 1981-2010, gefolgt vom Jahr 2015 mit +1,5°C. Neun der zehn wärmsten Jahre seit Beginn der Aufzeichnungen in Österreich fallen in die Zeit nach der Jahrtausendwende.

 

 

Abbildung: Anomalien der Temperatur zum Mittel 1981-2010 in Österreich. Quelle: ZAMG 2015; über Land Salzburg Online;

 

Dies zeigt eindrucksvoll, dass der Klimawandel mitsamt seinen Folgen und Auswirkungen nicht etwas ist, das auf uns zukommen wird, sondern dass er bereits längst stattfindet. Das Land Salzburg hat deshalb mit mehreren Experten an einer Strategie zur Anpassung an den Klimawandel gearbeitet. Die Ergebnisse sind nun publiziert worden:

 

Strategie zur Anpassung an den Klimawandel - Land Salzburg
Strategie zur Anpassung an den Klimawand[...]
PDF-Dokument [5.0 MB]

 

Mehr Informationen auch auf der Seites des Land Salzburg: https://www.salzburg.gv.at/themen/umwelt/klima/klimawandelanpassung

Druckversion Druckversion | Sitemap

© Verena Steiner
Klima- und Energiemodellregion Nachhaltiges Saalachtal
Unterweißbach 36, 5093 Weißbach
+43 664 8822 5039
steiner[a]nachhaltiges-saalachtal.at